Projekt:

ZDF – Universum Der Ozeane

Jahr:

2010

Kunde:

ZDF

Ort:

Mainz, Deutschland

Programm:

Spiel

Architekt:

Hosoya Schaefer Architects AG, Zürich

Beauftragung:

Direktauftrag

Idee, Buch und Umsetzung:

Markus Schaefer, Isabelle Bentz

3D Online Anwendung und Gestaltung:

Patrik Svensson, Marcin Ignac, Jorgen Skogmo

Gestaltung Informationsgrafik:

Christoph Frei, CHKY, Bern

3D - Objekte:

Gruppe5 Filmproduktion, Cologne; Luxx Studios, Stuttgart

Entwicklung und Programmierung:

shiftcontrol studios, Kopenhagen; Unity Studios, Aarhus

URL:

ozeane3D.zdf.de

Online Applikation

Diese Online Applikation wurde für zdf.de erstellt und begleitet die dreiteilige Dokumentarfilmserie „Universum der Ozeane“ mit Frank Schätzing auf ZDF. Anstelle eines kleinen Online Features haben Hosoya Schaefer und Shiftcontrol ein Online Game entwickelt, in dem Besucher mit einem Tauchboot und fünf verschiedenen Unterwasserkreaturen oder Avataren die Ozeane erkunden können. In verschiedenen Aufgaben oder auf Expeditionen in Habitaten wie den Polarmeeren, dem offenen Ozean, dem Kelpwald oder der Tiefsee werden Besuchern die komplexen Zusammenhänge erklärt, die die Ozeane zu einer so reichen Ökosphäre machen und zu einem so wichtigen Fundament für alles Leben auf der Erde. Die Applikation funktioniert wie eine grosse immersive Informationsgraphik, die die systemischen Beziehungen in den Ozeanen erklärt und in kleinen Geschichten oder Aufgaben erläutert.

Preise

Red Dot Communication Design Award - Gold

Für das Projekt “Universum der Ozeane” in der Kategorie Online / Offline Anwendung.

iF Communication Design Award - Gold

Für das Projekt “Universum der Ozeane” in der Kategorie Online / Offline Anwendung.

Design Preis Deutschland

Die Anwendung “Universum der Ozeane” ist für den Design Preis Deutschland nominiert.

International Serious Play - Bronze

Für das Projekt “Universum der Ozeane”.

Projekte

Architektur

Primarschule Christoph Merian, Basel, 2019 –
Stand: Vorprojekt

Flughafen Engadine, St. Moritz, 2020 –
Stand: Vorprojekt

Mobility Hub, Zug, 2019 –
Parkhaus der Zukunft mit Handelsfläche
Stand: Ausschreibung

Herisau Bahnhofplatz, 2015 –
Stand: öffentliche Abstimmung

MEWA-Areal, Wädenswil, 2018 –
Transformationsprojekt vom ehemaligen Industriegebiet zur Mischbebauung mit Wohnungen
Stand: Rahmenplanung

Viererfeld, Bern, 2018 –
Wohnbau
Stand: angehalten

Büro-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Ausführung

Haus-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Studie

Städtebau

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

Metalli, Zug, 2017 –
Stand: Richtprojekt

Tech Cluster Zug, 2015 –
Stand: Transformationplan

Elbinselquartier Wilhelmsburg, Hamburg, 2015 –
Stand: Gestaltungsleitfaden

Bahnstadt Nürtingen, 2017 –
Stand: Gestaltungshandbuch

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

KNZ Wil West, Thurgau / St. Gallen, 2011 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bell-Areal, Kriens, 2020 –
Stand: Wettbewerb

Bahnhofgebiet Dietikon, 2019 –
Stand: Studienauftrag mit Empfehlung zur Weiterbearbeitung

Areal Dübendorf, 2020 –
Stand: Studie

Areal Oerlikon, 2020 –
Stand: studie

Areal Dierikon, 2015 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhof Herisau, 2013 –
Stand: Areale Entwicklung

URBAN SYSTEM RESEARCH

cividi – civic data intelligence, 2019 –
Digitale Werkzeuge für die analoge Stadt
Stand: laufend

The Industrious City – Buchpublikation, 2017 –
(Verlag: Lars Müller Publishers)
Stand: Demnächst veröffentlicht

Entwicklung Arbeitsplatzgebiete, Winterthur, 2019 –
Stand: laufend

Zürcher ÖV Netzentwicklung 2040 und
Zukunftsbild 2050
Stand: laufend (mit IBV Hüsler)

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10 8048 Zürich Schweiz (Google Maps)
T. +41 (0)43 243 6313 F. +41 (0)43 243 6315
office@hosoyaschaefer.com

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602 21 Sakaimachi Gojo-Takakurakado Shimogyoku Kyoto Japan
T. +81 (0)75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com