Projekt:

Sonnenhof Bülach

Jahr:

2021

Kunde:

Terresta Immobilien- und Verwaltungs AG

Ort:

Bülach, Schweiz

Programm:

Gemischte Nutzung, Wohnen, Büro, Kultur, Retail

Fläche:

19’000 qm

Beauftragung:

Studienauftrag

ARCHITEKT:

Hosoya Schaefer Architects AG

PLANUNGSTEAM:

Chaves Biedermann GmbH
IBV Hüsler AG
wh-p Ingenieure AG

VISUALISIERUNG:

Iurii Goncharenko Images

 

Das Projekt Sonnenhof Bülach versteht sich als eigenständige, neue Nachbarschaft im bestehenden Stadtgefüge. Vorhandene Strukturen werden integriert, transformiert und neu gedacht. Gelernte Adressen werden erhalten, städtische Räume ergänzt und neue Qualitäten geschaffen. Der Entwurf fügt sich in die ortstypische Struktur und Körnung von lose gereihten Bauten entlang der historisch geschwungenen Bahnhofstrasse und den dahinter liegenden Bebauungen im Grünen ein. Charakteristische Qualitäten Bülachs, wie die hohe Porosität und die stark durchgrünten Wohnbereiche, werden weitergedacht und bestimmen das Erscheinungsbild des Sonnenhofquartiers.

Das Areal wird von seiner Freiraumstruktur geprägt und schafft trotz der für Bülach relativ hohen Dichte, vielfältige und gut besonnte Aussenräume, welche in einem Dialog mit der angrenzenden Bebauung stehen. Eine klare Hierarchisierung zwischen öffentlichen und halböffentlichen Freibereichen ermöglicht eine selbstverständliche Orientierung im Quartier.

Durch seine Kleinteiligkeit und Körnung kann das Projekt den erheblichen Terrainsprung aufnehmen und ermöglicht einen sanften und kontinuierlichen Geländeverlauf, ohne dass landschaftliche Barrieren entstehen. Der höchste Punkt der Silhouette liegt in der Mitte des Areals und markiert so die beiden Eingänge der Migros. Auf ein Hochhaus wird bewusst verzichtet. Es ist weder notwendig noch im historischen Zentrum von Bülach angebracht.

Die städtebauliche Setzung erzeugt eine Abfolge von öffentlichen und halböffentlichen Räumen, welche nicht nur eine neue stadträumliche Perspektive eröffnen, sondern auch eine neue Form der Nachbarschaft ermöglichen. Dank der attraktiven Freiräume, der unterschiedlichen Erdgeschossnutzungen und der vielfältigen Wohnformen entsteht ein Ort, welcher eine eigenständige Identität ausbildet, sein direktes Umfeld bereichert und sich gleichzeitig in den Gesamtkontext einbettet.

Der Kulturplatz bildet das neue kulturelle Herzstück des Sonnenhofquartiers. Der neu entstandene Platz wird allseitig von Gebäuden flankiert und mit gastronomischen und kulturellen Erdgeschossnutzungen bespielt. Die ehemalige Rückseite des Kinos ABC wird zu einem Qualitätsraum und Anziehungspunkt für ganz Bülach, wo kulturelle Veranstaltungen, Quartierfeste und Wochenmärkte stattfinden.

Projekte

Architektur

Primarschule Christoph Merian, Basel, 2019 –
Stand: Bauprojekt

Flughafen Engadine, St. Moritz, 2020 –
Stand: Bauprojekt

Mobility Hub, Zug, 2019 –
Parkhaus der Zukunft mit Handelsfläche
Stand: Ausführung

Herisau Bahnhofplatz, 2015 –
Stand: öffentliche Abstimmung

MEWA-Areal, Wädenswil, 2018 –
Transformationsprojekt vom ehemaligen Industriegebiet zur Mischbebauung mit Wohnungen
Stand: Rahmenplanung

Viererfeld, Bern, 2018 –
Wohnbau
Stand: angehalten

Büro-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Ausführung

Haus-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Vorprojekt

Wilhelmsburger Ruder Club, 2020 – 2021
Stand: Vorprojekt

Genossenschaftlicher Wohnungsbau, Wetzikon, 2020 –
Stand: Vorprojekt

Haus-Renovierung, Genf, 2021 –
Stand: Vorprojekt

Städtebau

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

Metalli, Zug, 2017 –
Stand: Richtprojekt

Tech Cluster Zug, 2015 –
Stand: Transformationplan

Elbinselquartier Wilhelmsburg, Hamburg, 2015 –
Stand: Gestaltungsleitfaden

Bahnstadt Nürtingen, 2017 –
Stand: Gestaltungshandbuch

Entwicklungskonzept Stadtraum Bahnhof SBB Basel, 2018 –
Stand: Öffentliche Vernehmlassung

KNZ Wil West, Thurgau / St. Gallen, 2011 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhofgebiet Dietikon, 2019 –
Stand: Studienauftrag mit Empfehlung zur Weiterbearbeitung

Areal Dübendorf, 2020 –
Stand: Studie

Areal Oerlikon, 2020 –
Stand: Studie

Areal Dierikon, 2015 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhof Herisau, 2013 –
Stand: Areale Entwicklung

Innovationspark Bergedorf, 2020 –
Stand: Funktionsplanung

Seetalstrasse Meierhöfli Emmen, 2020 –
Stand: Testplanung

ZHA, Boulevard, Campus Hönggerberg, 2020 –
Stand: laufend (mit Studio Vulkan)

Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen, 2020 –
Stand: Studienauftrag

Port City Riga, 2020 –
Stand: Städtebaulicher Entwurf

Wankdorffeldstrasse, Bern, 2020 –
Stand: Städtebaulicher Studienauftrag

St-Karli Brückenköpfe und Reussinsel, Luzern, 2020 –
Stand: Städtebauliche Studie

Campus Bochum, 2018 –
Stand: Rahmenplan

Masterplan HB / Central 2050, Zurich, 2020 –
Stand: Testplanung (mit Studio Vulkan)

URBAN SYSTEM RESEARCH

cividi – civic data intelligence, 2019 –
Digitale Werkzeuge für die analoge Stadt
Stand: laufend

The Industrious City – Buchpublikation, 2017 –
(Verlag: Lars Müller Publishers)
Veröffentlicht / erhältlich auf der Website des Lars Müller Publishers sowie im Buchhandel erhältlich.

Entwicklung Arbeitsplatzgebiete, Winterthur, 2019 –
Stand: laufend

Zürcher ÖV Netzentwicklung 2040 und
Zukunftsbild 2050, 2020 –
Stand: laufend (mit IBV Hüsler)

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10, 8048 Zürich, Schweiz (Google Maps)
T. +41 43 243 6313 F. +41 43 243 6315

ALLGEMEINE ANFRAGEN: office@hosoyaschaefer.com
PUBLIC RELATIONS: press@hosoyaschaefer.com
KARRIERE: job@hosoyaschaefer.com (Weitere Informationen finden Sie in unserer Rubrik BÜRO > KARRIERE)

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602, 21 Sakaicho, Gojo-Takakurakado, Shimogyoku, Kyoto 600-8191, Japan
T. +81 75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com