Projekt:

Mobility Hub Zug Nord

Jahr:

2015-2022

Kunde:

Urban Assets Zug AG

Ort:

Zug, Switzerland

Programm:

Mobilitätsterminal, Parkhaus, Handel

Fläche:

17’000 qm
565 Innenparkplätze
31 Aussenparkplätze

Beauftragung:

Direktauftrag

Architekt:

Hosoya Schaefer Architects AG

Planungsteam:

Andy Wickart Haustechnik AG
Bänziger Partner AG
Cerutti Partner Architekten AG
Conzett Bronzini Partner AG
Hefti. Hess. Martignoni. AG
IBV Hüsler AG
Land Schafft GmbH
Martinelli & Menti AG
Moos Bauingenieure AG
Pirmin Jung Ingenieure AG

Fotografie

Valentin Jeck
Rasmus Norlander
Jos Schmid
Hosoya Schaefer Architects

VISUALISIERUNG:

Filippo Bolognese

Zugehörige Projekte:

Tech Cluster Zug
TCZ-Zephyr

Parkhaus der Zukunft

Der Mobility Hub Zug Nord (MHZN) ist kein gewöhnliches Parkhaus. Er bildet über die geschwungene Fussgängerbrücke den Eingang zum Tech Cluster Zug (TCZ), ist gleichzeitig aber auch das Tor zur Stadt. Ein Gebäude, direkt angebunden an die Autobahntangente Zug–Baar und an ein ÖV-Netz, das künftig nicht mehr nur aus Zügen oder Bussen bestehen wird.

Im MHZN steigen Besucher beispielsweise auf einen selbstfahrenden Bus um, der sie wahlweise aufs Areal des TCZ oder in die Stadt bringt. Zudem können Parkhausnutzer jederzeit E-Bikes oder E-Scooter ausleihen, um individuelle Strecken punktgenau zurückzulegen. Dass ein solcher Hub mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet sein wird, ist heutzutage kaum noch erwähnenswert. Dass der MHZN aber so ausgelegt wird, dass er in Zukunft über ein voll automatisiertes Parkingsystem verfügen kann, bei dem sich die Fahrzeuge selbst einparken, hingegen schon.

Durchdachte Teilkonzepte wie diese machen den MHZN erst zu einem intelligenten Gebäude. Die ersten Schritte des Bauens sind begonnen. Der MHZN mit integriertem Bistro und dem Ladenlokal von HandwerkStadt Zug soll nicht zuletzt dazu dienen, die Entwicklung der Stadt Zug zur Smart City voranzutreiben – indem neue Mobilitätskonzepte getestet und verfeinert werden.

Der Tech Cluster Zug ist ein Entwicklungsprojekt, das das Stammareal der V-Zug in mehreren Phasen in einen zukunftsgerichteten Standort urbaner Industrie transformiert. Es wird seit 2013 von Hosoya Schaefer Architects betreut.

Publikationen

Projekte

Architektur

Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen, 2020 –
Stand: Richtprojekt

Haus Myrte, Wädenswil, 2022 –
Stand: Ausschreibung

Haus-Renovierung, Genf, 2021 –
Stand: laufend

Flughafen Engadin, St. Moritz, 2020 –
Stand: Bauprojekt

Genossenschaftlicher Wohnungsbau, Wetzikon, 2020 –
Stand: Ausschreibung

Fabrik.sg, 2020 –
Stand: Projektphasen Design bis Operation

ZHA, Boulevard, Campus Hönggerberg, 2020 –
Stand: laufend (mit Studio Vulkan)

Wilhelmsburger Ruder Club, 2020 –
Stand: Ausführungsplanung

Primarschule Christoph Merian, Basel, 2019 –
Stand: Bauprojekt

Herisau Bahnhofplatz, 2015 –
Stand: Ausschreibung

MEWA-Areal, Wädenswil, 2018 –
Transformationsprojekt vom ehemaligen Industriegebiet zur Mischbebauung mit Wohnungen
Stand: Rahmenplanung

Viererfeld, Bern, 2018 –
Wohnbau
Stand: wartet

Städtebau

Bahnhof Romanshorn, 2022 –
Stand: Studienauftrag (mit Studio Vulkan)

Kaserne Aarau, 2022 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Areale Wittenbach, 2022 –
Stand: Städtebaulicher Entwurf

Stiftungsareal Neumünster, 2022 –
Stand: Studienauftrag

Kieler Schloss, 2022 –
Stand: Öffentliche Ideenschmiede zu Nutzung und Architektur

Campus Heidelberg, 2021 –
Stand: Masterplanverfahren, Vertiefungen

Otterbach Süd, 2020 –
Stand: Rahmenplanung

Innovationspark Bergedorf, 2020 –
Stand: Funktionsplanung

Bahnhofareal Dietikon, 2019 –
Stand: Richtprojekt

Campus Bochum, 2018 –
Stand: Projektbegleitung

Metalli, Zug, 2017 –
Stand: Projektbegleitung

Bahnstadt Nürtingen, 2017 –
Stand: Projektbegleitung

Areal Neugasse Zürich, 2016 –
Stand: Abschluss Masterplan, Volksabstimmung

Elbinselquartier Wilhelmsburg, Hamburg, 2015 –
Stand: Projektbegleitung

Tech Cluster Zug, 2015 –
Stand: Transformationplan

Bahnhof Herisau, 2013 –
Stand: Areale Entwicklung

KNZ Wil West, Thurgau / St. Gallen, 2011 –
Stand: Projektbegleitung

URBAN SYSTEM RESEARCH

Metaverse, 2022 –
Stand: Laufend

Entwicklungskonzept Würzenbach, 2022 –
Stand: Laufend

ESP Hochdorf, 2021 –
Stand: Räumlich-städtebauliches sowie nutzungs- und kreislaufbasiertes Entwicklungskonzept

Deep Urbanism, 2021 –
Stand: Laufend

cividi – civic data intelligence, 2019 –
Digitale Werkzeuge für die analoge Stadt
Stand: laufend

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10, 8048 Zürich, Schweiz (Google Maps)
T. +41 43 243 6313 F. +41 43 243 6315

Instagram

ALLGEMEINE ANFRAGEN: office@hosoyaschaefer.com
PUBLIC RELATIONS: press@hosoyaschaefer.com
KARRIERE: job@hosoyaschaefer.com (Weitere Informationen finden Sie in unserer Rubrik BÜRO > KARRIERE)

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602, 21 Sakaicho, Gojo-Takakurakado, Shimogyoku, Kyoto 600-8191, Japan
T. +81 75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com