Projekt:

Metrobild

Jahr:

2010 - 2011

Kunde:

Verein Metropolitanraum Zürich

Ort:

Zürich, Schweiz

Architekt:

Hosoya Schaefer Architects AG, Zürich

Beauftragung:

Studie mit Präqualifikation 2010

Projektleitung:

Kanton Zug, Amt für Raumplanung

Metropolitanregion Zürich, Schweiz

Das Bild zur Metropolitanregion Zürich wurde im Auftrag der Metropolitankonferenz entwickelt. Die Metropolitankonferenz ist ein Verein von Gemeinden, Kantonen und Städten im Grossraum Zürich mit dem Ziel, die Standortqualität des Metropolitanraumes Zürich zu bewahren und zu verbessern.

Das Bild beschreibt den Metropolitanraum Zürich als ein vielfältiges Standortmosaik, das als Ganzes im globalen Wettbewerb steht. Teilstandorte kooperieren arbeitsteilig, stehen aber auch im Wettbewerb.

Obwohl Zürich als zentraler Ort und Tor zur Welt die Region dominiert, finden sich die meisten Entwicklungsmöglichkeiten in der polyzentrischen Siedlungsstruktur ausserhalb des Stadtgebietes. Um das Standortmosaik zu erhalten und seine Vielfalt zu stärken sollen diese Entwicklungen koordiniert werden.

Das Bild der Metropolitanregion vermittelt zwischen verschiedenen Massstäben, reduziert Komplexität und dient als strategisches Werkzeug, das den Dialog zwischen verschieden Interessengruppen und Disziplinen ermöglicht.

Das Bild setzt sich aus den Betrachtungsebenen Struktur (Terrain, Raumplanung, Infrastruktur), Gestalt (Identitäten der verschiedenen Standorte und deren Veränderungspotenzial) und Form (Städtebau, Architektur, öffentlicher Raum) zusammen.

Aufgrund dieser Betrachtungsweise ergibt sich eine Reihe von strategischen Entwicklungsmöglichkeiten, die illustriert und erklärt wurden, wie z.B. die Strategie „Science Valley“ für das Glattal von Affoltern bis Uster.

 

Publikationen

Projekte

Architektur

Primarschule Christoph Merian, Basel, 2019 –
Stand: Bauprojekt

Flughafen Engadine, St. Moritz, 2020 –
Stand: Vorprojekt

Mobility Hub, Zug, 2019 –
Parkhaus der Zukunft mit Handelsfläche
Stand: Ausschreibung

Herisau Bahnhofplatz, 2015 –
Stand: öffentliche Abstimmung

MEWA-Areal, Wädenswil, 2018 –
Transformationsprojekt vom ehemaligen Industriegebiet zur Mischbebauung mit Wohnungen
Stand: Rahmenplanung

Viererfeld, Bern, 2018 –
Wohnbau
Stand: angehalten

Büro-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Ausführung

Haus-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Studie

Wilhelmsburger Ruder Club, 2020 – 2021
Stand: Vorplanung

Städtebau

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

Metalli, Zug, 2017 –
Stand: Richtprojekt

Tech Cluster Zug, 2015 –
Stand: Transformationplan

Elbinselquartier Wilhelmsburg, Hamburg, 2015 –
Stand: Gestaltungsleitfaden

Bahnstadt Nürtingen, 2017 –
Stand: Gestaltungshandbuch

KNZ Wil West, Thurgau / St. Gallen, 2011 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhofgebiet Dietikon, 2019 –
Stand: Studienauftrag mit Empfehlung zur Weiterbearbeitung

Areal Dübendorf, 2020 –
Stand: Studie

Areal Oerlikon, 2020 –
Stand: Studie

Areal Dierikon, 2015 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhof Herisau, 2013 –
Stand: Areale Entwicklung

Innovationspark Bergedorf, 2020 –
Stand: Funktionsplanung

Seetalstrasse Meierhöfli Emmen, 2020 – 2021
Stand: Testplanung

Klosterareal Pluggendorf Münster, 2020
Stand: Workshop + Wettbewerb

Basel SBB, 2019 –
Stand: Stadtraumkonzept

URBAN SYSTEM RESEARCH

cividi – civic data intelligence, 2019 –
Digitale Werkzeuge für die analoge Stadt
Stand: laufend

The Industrious City – Buchpublikation, 2017 –
(Verlag: Lars Müller Publishers)
Stand: Demnächst veröffentlicht

Entwicklung Arbeitsplatzgebiete, Winterthur, 2019 –
Stand: laufend

Zürcher ÖV Netzentwicklung 2040 und
Zukunftsbild 2050
Stand: laufend (mit IBV Hüsler)

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10 8048 Zürich Schweiz (Google Maps)
T. +41 (0)43 243 6313 F. +41 (0)43 243 6315
office@hosoyaschaefer.com

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602 21 Sakaimachi Gojo-Takakurakado Shimogyoku Kyoto Japan
T. +81 (0)75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com