Projekt:

Maison de la Paix

Jahr:

2008

Kunde:

Institut de hautes études internationales et du développement (IHEID)

Ort:

Genf, Schweiz

Programm:

Büro, Ausbildung

Fläche:

25.000 qm

Architekt:

Hosoya Schaefer Architects AG, Zürich

Beauftragung:

Wettbewerb

Tragwerk:

Mitsuhiro Kanada, Arup London

Visualisierung:

Philipp Schaerer

Genf, Schweiz, 2008

Das Gebäude besteht aus zwei Hauptelementen: den institutionellen Büroräumen, die als Ring organisiert sind, und dem “Espace Académique” unter dem und im Ring. Im Erdgeschoss verbindet der “Espace Académique” das Gebäude mit der Stadt, auf den oberen Geschossen die Ringseiten untereinander. Aufgelockert von hängenden Gärten und Bäumen steht das Hauptvolumen wie eine Brücke über den Räumen darunter. Es bietet viele Möglichkeiten, sich zu treffen und sich auszutauschen – immer mit Tageslicht und in Verbindung zur Stadt.

Der Büroring enthält generischen und effizienten Büroraum mit einer Tiefe von 9.6m, der einfach reorganisiert werden kann. Die Fassade dient als Tragstruktur und durch integrierte Sonnenstoren als Sonnenschutz. Um so flexibel wie möglich zu sein, folgt das Raster dem Rhythmus eines generischen Bürorasters.

 

Projekte

Architektur

Primarschule Christoph Merian, Basel, 2019 –
Stand: Vorprojekt

Flughafen Engadine, St. Moritz, 2020 –
Stand: Vorprojekt

Mobility Hub, Zug, 2019 –
Parkhaus der Zukunft mit Handelsfläche
Stand: Ausschreibung

Herisau Bahnhofplatz, 2015 –
Stand: öffentliche Abstimmung

MEWA-Areal, Wädenswil, 2018 –
Transformationsprojekt vom ehemaligen Industriegebiet zur Mischbebauung mit Wohnungen
Stand: Rahmenplanung

Viererfeld, Bern, 2018 –
Wohnbau
Stand: angehalten

Büro-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Ausführung

Haus-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Studie

Städtebau

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

Metalli, Zug, 2017 –
Stand: Richtprojekt

Tech Cluster Zug, 2015 –
Stand: Transformationplan

Elbinselquartier Wilhelmsburg, Hamburg, 2015 –
Stand: Gestaltungsleitfaden

Bahnstadt Nürtingen, 2017 –
Stand: Gestaltungshandbuch

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

KNZ Wil West, Thurgau / St. Gallen, 2011 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bell-Areal, Kriens, 2020 –
Stand: Wettbewerb

Bahnhofgebiet Dietikon, 2019 –
Stand: Studienauftrag mit Empfehlung zur Weiterbearbeitung

Areal Dübendorf, 2020 –
Stand: Studie

Areal Oerlikon, 2020 –
Stand: studie

Areal Dierikon, 2015 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhof Herisau, 2013 –
Stand: Areale Entwicklung

URBAN SYSTEM RESEARCH

cividi – civic data intelligence, 2019 –
Digitale Werkzeuge für die analoge Stadt
Stand: laufend

The Industrious City – Buchpublikation, 2017 –
(Verlag: Lars Müller Publishers)
Stand: Demnächst veröffentlicht

Entwicklung Arbeitsplatzgebiete, Winterthur, 2019 –
Stand: laufend

Zürcher ÖV Netzentwicklung 2040 und
Zukunftsbild 2050
Stand: laufend (mit IBV Hüsler)

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10 8048 Zürich Schweiz (Google Maps)
T. +41 (0)43 243 6313 F. +41 (0)43 243 6315
office@hosoyaschaefer.com

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602 21 Sakaimachi Gojo-Takakurakado Shimogyoku Kyoto Japan
T. +81 (0)75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com