Projekt:

Bahnstadt Nürtingen

Jahr:

2017

Kunde:

Stadt Nürtingen

Ort:

Nürtingen, Deutschland

Programm:

Mischnutzung / Wohnen, Büros, Gewerbe, öffentliche Nutzungen

Fläche:

10 ha

Beauftragung:

Offener, zweiphasiger städtebaulicher Wettbewerb:
1. Preis

Architekt:

Hosoya Schaefer Architects AG

Planungsteam:

Agence Ter, Karlsruhe
IBV Hüsler AG

Presse:

Nürtinger Zeitung, 22.12.2017
Stuttgarter Nachrichten, 15.11.2017
Stuttgarter Nachrichten, 19.09.2017

Verweben und Weiterstricken am Stadtgrundriss

Die Querbeziehungen über und unter den Bahndamm werden durch öffentliche Räume und Plätze beidseits der Gleise gestärkt. Die Stadtstruktur wird zum Bahndamm hin fortgeführt und ergänzt.

Die Unterführungen beim Bahnhof werden über einen Platz gebündelt, um einfache und eindeutige Wegebeziehungen zu schaffen. Großzügig gestaltete Zu- und Abgänge machen diese neuen Beziehungen im Stadtraum sichtbar.
Der klar gefasste Spinnereiplatz bildet als Pendant zum neuen Bahnhofplatz den Auftakt in das Neue Stadtviertel. Er dient als Gelenk zwischen Bahnstadt-Ost, Kirchheimer Vorstadt, Mobilitätszentrale, Wohngebiet Säer und Saubachpassage.

Das neue Stadtquartier bietet eine robuste städtebauliche Grundstruktur mit aufgelösten Blöcken. Diese nehmen die langgestreckten Gevierte der Kirchheimer Vorstadt auf und schließen diese zum Hang hin ab. Vielseitige Gebäude- und Wohntypologien, von Einzel- und Doppelstadthäusern bis zu Apartmenthäusern unterschiedlicher Größe, sowie unterschiedliche Standorte für gewerbliche Nutzungsformen mischen sich zu einem urbanen Quartier.
Das Quartier schafft in Ost-West-Richtung eine Abfolge von öffentlichen Räumen – Vorplatz öffentliches Gebäude, Nachbarschaftsmitte, Passage, Quartiersplatz -, die dem Quartier eine Mitte gibt und eine starke Vernetzung in alle Richtungen ermöglicht.

Projekte

Architektur

Primarschule Christoph Merian, Basel, 2019 –
Stand: Vorprojekt

Flughafen Engadine, St. Moritz, 2020 –
Stand: Vorprojekt

Mobility Hub, Zug, 2019 –
Parkhaus der Zukunft mit Handelsfläche
Stand: Ausschreibung

Herisau Bahnhofplatz, 2015 –
Stand: öffentliche Abstimmung

MEWA-Areal, Wädenswil, 2018 –
Transformationsprojekt vom ehemaligen Industriegebiet zur Mischbebauung mit Wohnungen
Stand: Rahmenplanung

Viererfeld, Bern, 2018 –
Wohnbau
Stand: angehalten

Büro-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Ausführung

Haus-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Studie

Städtebau

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

Metalli, Zug, 2017 –
Stand: Richtprojekt

Tech Cluster Zug, 2015 –
Stand: Transformationplan

Elbinselquartier Wilhelmsburg, Hamburg, 2015 –
Stand: Gestaltungsleitfaden

Bahnstadt Nürtingen, 2017 –
Stand: Gestaltungshandbuch

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

KNZ Wil West, Thurgau / St. Gallen, 2011 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bell-Areal, Kriens, 2020 –
Stand: Wettbewerb

Bahnhofgebiet Dietikon, 2019 –
Stand: Studienauftrag mit Empfehlung zur Weiterbearbeitung

Areal Dübendorf, 2020 –
Stand: Studie

Areal Oerlikon, 2020 –
Stand: studie

Areal Dierikon, 2015 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhof Herisau, 2013 –
Stand: Areale Entwicklung

URBAN SYSTEM RESEARCH

cividi – civic data intelligence, 2019 –
Digitale Werkzeuge für die analoge Stadt
Stand: laufend

The Industrious City – Buchpublikation, 2017 –
(Verlag: Lars Müller Publishers)
Stand: Demnächst veröffentlicht

Entwicklung Arbeitsplatzgebiete, Winterthur, 2019 –
Stand: laufend

Zürcher ÖV Netzentwicklung 2040 und
Zukunftsbild 2050
Stand: laufend (mit IBV Hüsler)

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10 8048 Zürich Schweiz (Google Maps)
T. +41 (0)43 243 6313 F. +41 (0)43 243 6315
office@hosoyaschaefer.com

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602 21 Sakaimachi Gojo-Takakurakado Shimogyoku Kyoto Japan
T. +81 (0)75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com