Projekt:

Badrutt’s Palace Hotel

Jahr:

2011 - 2014

Kunde:

Badrutt’s Palace Hotel

Ort:

St. Moritz, Schweiz

Programm:

Entrée, Restaurant, Lager, Dachaufbau

Fläche:

1'240 qm

Beauftragung:

Direktauftrag in mehreren Phasen

collaborators:

Gaudenzi Marchesi Müller Architectura SA
Martin Brudnizki Design Studio
Edy Toscano AG
Kuster+Partner AG
Mettler+Partner Licht AG
Paganini Plan AG Integral
ProjX Management GmbH

Innenarchitekt Restaurant:

Martin Brudnizki Design Studio, London

Tragwerk:

Edy Toscano AG, Pontresina

Akustik:

Kuster + Partner AG, Lachen

Lichtplanung:

Mettler + Partner Licht AG, Zürich

HLKS:

Paganini Plan AG Integral, Chur

Bauherrenvertretung:

ProjX Management GmbH, Pontresina

Fotos:

Adrien Buchet

Neues Entrée und Restaurant, St. Moritz, Schweiz

Bereits während der frühen Anfänge des internationalen Tourismus in den Alpen entstand das legendäre Badrutt’s Palace Hotel in St. Moritz. Das markante Gebäude ist Schauplatz vieler herausragender Events und darf zahlreiche exklusive Persönlichkeiten zu seinen Gästen zählen.

Die Besitzer des Hotels suchten einen geeigneten Ort für das Restaurant „La Coupole / Matsuhisa@Badrutt’s Palace“, das bereits seit einigen Jahren in anderen Räumlichkeiten des Hotels untergebracht ist. Nach mehreren Studien in enger Zusammenarbeit mit der Bauherrschaft sowie dem Betreiber des Restaurants, wurde ein Projekt entwickelt, das zusätzlichen Raum über dem zum Hotel gehörenden “King’s Club” schafft und gleichzeitig die Zugänge zum Club und weiteren Veranstaltungsräumlichkeiten reorganisiert. Darüber hinaus strukturiert der Einbau bisher schlecht nutzbare Lagerflächen und bietet einen Zugang zur bestehenden Dachterrasse des Hotels.

Projekte

Architektur

Primarschule Christoph Merian, Basel, 2019 –
Stand: Vorprojekt

Flughafen Engadine, St. Moritz, 2020 –
Stand: Vorprojekt

Mobility Hub, Zug, 2019 –
Parkhaus der Zukunft mit Handelsfläche
Stand: Ausschreibung

Herisau Bahnhofplatz, 2015 –
Stand: öffentliche Abstimmung

MEWA-Areal, Wädenswil, 2018 –
Transformationsprojekt vom ehemaligen Industriegebiet zur Mischbebauung mit Wohnungen
Stand: Rahmenplanung

Viererfeld, Bern, 2018 –
Wohnbau
Stand: angehalten

Büro-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Ausführung

Haus-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Studie

Städtebau

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

Metalli, Zug, 2017 –
Stand: Richtprojekt

Tech Cluster Zug, 2015 –
Stand: Transformationplan

Elbinselquartier Wilhelmsburg, Hamburg, 2015 –
Stand: Gestaltungsleitfaden

Bahnstadt Nürtingen, 2017 –
Stand: Gestaltungshandbuch

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

KNZ Wil West, Thurgau / St. Gallen, 2011 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bell-Areal, Kriens, 2020 –
Stand: Wettbewerb

Bahnhofgebiet Dietikon, 2019 –
Stand: Studienauftrag mit Empfehlung zur Weiterbearbeitung

Areal Dübendorf, 2020 –
Stand: Studie

Areal Oerlikon, 2020 –
Stand: studie

Areal Dierikon, 2015 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhof Herisau, 2013 –
Stand: Areale Entwicklung

URBAN SYSTEM RESEARCH

cividi – civic data intelligence, 2019 –
Digitale Werkzeuge für die analoge Stadt
Stand: laufend

The Industrious City – Buchpublikation, 2017 –
(Verlag: Lars Müller Publishers)
Stand: Demnächst veröffentlicht

Entwicklung Arbeitsplatzgebiete, Winterthur, 2019 –
Stand: laufend

Zürcher ÖV Netzentwicklung 2040 und
Zukunftsbild 2050
Stand: laufend (mit IBV Hüsler)

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10 8048 Zürich Schweiz (Google Maps)
T. +41 (0)43 243 6313 F. +41 (0)43 243 6315
office@hosoyaschaefer.com

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602 21 Sakaimachi Gojo-Takakurakado Shimogyoku Kyoto Japan
T. +81 (0)75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com