Kanton Mars

In unserer vernetzten Echtzeit-Gesellschaft wissen wir fast alles über das Jetzt aber nur wenig über das Danach – die Zukunft.Gleichzeitig ist die spekulative Auseinandersetzung mit Zukunft allgegenwärtig. Im Kino, in Computerspielen, Romanen, sogar in den Feuilletons beschäftigen wir uns fast obsessiv mit Szenarien für morgen. In der politischen Debatte werden Fragen zur Zukunft immer grundsätzlicher gestellt. Theorien und Bewegungen, die eine Abkehr vom gegenwärtigen Wachstumsdiktat anmahnen und damit
Zukunft kritisch hinterfragen, sind präsenter denn je. Narrative der Zukunft, oft dystopisch, und Mythen der Vergangenheit, meist nostalgisch, stehen einander gegenüber.

Was für Geschichten von Zukunft erzählen wir einander und warum?

Kim Stanley Robinson beschreibt in seiner Marstrilogie die Besiedlung des Roten Planeten und nutzt dieses Szenario, um alternative Gesellschaftsentwürfe zu skizzieren, die miteinander konkurrieren und sich so entwickeln. Gemeinsam mit ihm werden Philipp Theisohn und Markus Schaefer die Rolle der ‚Speculative Fiction‘ sowie des Erzählens als Zukunftstechnik betrachten.

Kanton Mars ist eine Projektionsfläche für Narrative und Mythen, ein Blick auf die Schweiz, die Zukunft, unsere Lust darauf und Angst davor.

Kim Stanley Robinson, Autor – Marstrilogie
Philipp Theisohn, Literaturwissenschaftler – Forschungsprojekt ‚Conditio extraterrestris’, Universität Zürich
Markus Schaefer, Architekt – Co-Kurator des Salon Suisse 2014 und Partner bei Hosoya Schaefer Architects

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache geführt und ist ein Satellit des von der Pro Helvetia veranstalteten Salon Suisse an der Architektur Biennale 2014 in Venedig.

Zeit: Mittwoch 10. September 2014 um 20:15
Ort: Seebad Utoquai, Zürich

Projekte

Architektur

Primarschule Christoph Merian, Basel, 2019 –
Stand: Bauprojekt

Flughafen Engadine, St. Moritz, 2020 –
Stand: Bauprojekt

Mobility Hub, Zug, 2019 –
Parkhaus der Zukunft mit Handelsfläche
Stand: Ausführung

Herisau Bahnhofplatz, 2015 –
Stand: öffentliche Abstimmung

MEWA-Areal, Wädenswil, 2018 –
Transformationsprojekt vom ehemaligen Industriegebiet zur Mischbebauung mit Wohnungen
Stand: Rahmenplanung

Viererfeld, Bern, 2018 –
Wohnbau
Stand: angehalten

Büro-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Ausführung

Haus-Renovierung, Zug, 2020 –
Stand: Vorprojekt

Wilhelmsburger Ruder Club, 2020 – 2021
Stand: Vorprojekt

Genossenschaftlicher Wohnungsbau, Wetzikon, 2020 –
Stand: Vorprojekt

Haus-Renovierung, Genf, 2021 –
Stand: Vorprojekt

Städtebau

Salina Raurica / Salinenhofquartier, Pratteln, 2018 –
Stand: Rahmenplan

Metalli, Zug, 2017 –
Stand: Richtprojekt

Tech Cluster Zug, 2015 –
Stand: Transformationplan

Elbinselquartier Wilhelmsburg, Hamburg, 2015 –
Stand: Gestaltungsleitfaden

Bahnstadt Nürtingen, 2017 –
Stand: Gestaltungshandbuch

Entwicklungskonzept Stadtraum Bahnhof SBB Basel, 2018 –
Stand: Öffentliche Vernehmlassung

KNZ Wil West, Thurgau / St. Gallen, 2011 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhofgebiet Dietikon, 2019 –
Stand: Studienauftrag mit Empfehlung zur Weiterbearbeitung

Areal Dübendorf, 2020 –
Stand: Studie

Areal Oerlikon, 2020 –
Stand: Studie

Areal Dierikon, 2015 –
Stand: Städtebauliches Richtprojekt

Bahnhof Herisau, 2013 –
Stand: Areale Entwicklung

Innovationspark Bergedorf, 2020 –
Stand: Funktionsplanung

Seetalstrasse Meierhöfli Emmen, 2020 –
Stand: Testplanung

ZHA, Boulevard, Campus Hönggerberg, 2020 –
Stand: laufend (mit Studio Vulkan)

Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen, 2020 –
Stand: Studienauftrag

Port City Riga, 2020 –
Stand: Städtebaulicher Entwurf

Wankdorffeldstrasse, Bern, 2020 –
Stand: Städtebaulicher Studienauftrag

St-Karli Brückenköpfe und Reussinsel, Luzern, 2020 –
Stand: Städtebauliche Studie

Campus Bochum, 2018 –
Stand: Rahmenplan

Masterplan HB / Central 2050, Zurich, 2020 –
Stand: Testplanung (mit Studio Vulkan)

URBAN SYSTEM RESEARCH

cividi – civic data intelligence, 2019 –
Digitale Werkzeuge für die analoge Stadt
Stand: laufend

The Industrious City – Buchpublikation, 2017 –
(Verlag: Lars Müller Publishers)
Veröffentlicht / erhältlich auf der Website des Lars Müller Publishers sowie im Buchhandel erhältlich.

Entwicklung Arbeitsplatzgebiete, Winterthur, 2019 –
Stand: laufend

Zürcher ÖV Netzentwicklung 2040 und
Zukunftsbild 2050, 2020 –
Stand: laufend (mit IBV Hüsler)

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10, 8048 Zürich, Schweiz (Google Maps)
T. +41 43 243 6313 F. +41 43 243 6315
office@hosoyaschaefer.com

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602, 21 Sakaicho, Gojo-Takakurakado, Shimogyoku, Kyoto 600-8191, Japan
T. +81 75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com