Projekt:

Milano Santa Giulia – Hypercore

Jahr:

2007

Kunde:

Milano Santa Giulia SPA

Ort:

Mailand, Italien

Programm:

Büro

Fläche:

27.000 qm

Architekt:

Hosoya Schaefer Architects AG, Zürich

Beauftragung:

Direktauftrag

Tragwerk:

Arup, London / Milan

Gebäudetechnik:

Arup, London / Milan

Architekt vor Ort:

RED, Milan

Bauökonomie:

Studio tre, Milan

Visualisierung:

Raumgleiter GmbH, Zürich

Mailand, Italien, 2007

Das Bürogebäude ist Teil von Milano Santa Giuila, einem neu entwickelten Areal von 1.2 mio m2 Nutzfläche, ca. 4 km nördlich des Zentrums von Mailand, geplant von Lord Norman Foster. Das Gebäude liegt im kommerziellen Zentrum des Quartiers, das alle städtischen Funktionen wie Einkaufen, Arbeiten, Wohnen und Freizeit anbietet.

Alle spezifischen Funktionen sind im Inneren des Hofes angeordnet, so dass einerseits im Ring 100% Nettonutzfläche an Büronutzungen zur Verfügung stehen, und andererseits im Hof architektonische Vielfalt und Sichtbezüge geschaffen werden können. Der Ring ist angehoben, der Hof mit Grün und Wasser versehen, damit im Aussenraum ein angenehmes Mikroklima geschaffen werden kann. Das Projekt erhielt einen Anerkennungspreis in der Region Europa der Holcim Stiftung für nachhaltiges Bauen.

 

Preise

HOLCIM AWARDS

Anerkennung bei den Holcim Awards 2008 für das Projekt Hypercore Bürogebäude in Santa Giuila, Mailand, Italien.

Publikationen

Projekte

Architektur

Bahnhofplatz und Bushof Herisau
Stand: Bauprojektdokumente

Neubau Benninger Areal / Wohn- und Gewerbeentwicklung
Stand: Vorprojekt

Innenausbau Apartment im Park Tower, Zug
kürzlich Fertiggestellt

Mobility Hub / Parkgarage mit Verkaufsgeschäft, Zug
Stand: Vorprojekt

Riedmatt Ebikon / Wohnen, Gewerbe, Ateliers
Stand: Richtprojekt

Qube Ebikon / Wohnen, Gewerbe, Büro
Stand: Richtprojekt

Haus Chile / Innovatives Wohnhaus in Waldstück
Stand: Baueingabedokumente

Buchs Areal Fegeren / Gebäude für die Präzisionsindustrie
Stand: Studie

Haus Kyoto / Gemeinschaftswohnungen in Kyoto, Japan
Haus Kyoto / Gemeinschaftswohnungen in Kyoto, Japan

Lachen SZ Alpenblickstrasse, Wohnhochhaus
Stand: Studie

Städtebau

Bahnstadt Nürtingen, Nürtingen
Stand: Masterplan und Funktionsplan

Neugasse Zürich, Arealentwicklung mit öffentlicher Beteiligung, Zurich
Stand: Vorstellung Städtebauliches Entwicklungskonzept

Dessauer Strasse, Wolfsburg
Stand: Wettbewerb, warten auf Weiterbeauftragung

Herisau Arealentwicklung, Herisau
Stand: Prozessbegleitung und Machbarkeitsstudien

Technologiecluster Zug Bebauungsplan, Zug
Stand: Bebauungsplan und Richtprojekt

Masterplan Dierikon, Dierikon
Stand: Masterplan, warten auf Weiterbeauftragung

HafenCity Elbbrückenquartier, Hamburg
Stand: Masterplan und Funktionsplan

Wilhelmsburg Elbinselquartier, Hamburg
Stand: Masterplan und Funktionsplan

Wilhelmsburg Elbinselquartier, Hamburg
Stand: Masterplan, Funktionsplan und Typologiestudie

Nationaler Innovationspark Schweiz, Hubstandort Zürich
Stand: Machbarkeitsstudie Mobilitätsinfrastruktur

Leica Areal
Stand: Studie abgeschlossen, nächste Phase in Planung

Innovations- und Produktionspark Patton Barracks, Heidelberg
Stand: Rahmenplan

Wil West, Kanton Thurgau
Stand: Rahmenplan

Visp Sägematte, Visp
Stand: Studie

Stadt Zug Richtprojekt
Stand: Entwicklungskonzept

Urban System Research

Smart Use / Raum, Wachstum und Big Data
Stand: Laufend

Winterthur 2040
Stand: Laufend

Harvard University Gruaduate School of Design / The Industrious City
Stand: in Vorbereitung

Entwicklungsstrategie für 3 Gemeinden im Kanton St. Gallen

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10 8048 Zürich Schweiz (Google Maps)
T. +41 (0)43 243 6313 F. +41 (0)43 243 6315
office@hosoyaschaefer.com

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602 21 Sakaimachi Gojo-Takakurakado Shimogyoku Kyoto Japan
T. +81 (0)75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com