Projekt:

Bahnhof Herisau

Jahr:

2014

Kunde:

Gemeinde Herisau

Ort:

Herisau, Schweiz

Programm:

Bahnhof, Bahnhofsplatz, Wohnen, Büro, Gewerbe, Grossverteiler

Fläche:

BGF 40.000 qm

Architekt:

Hosoya Schaefer Architects AG, Zürich

Beauftragung:

Testplanung mit Präqualifikation 2013: 1. Preis. Beauftragung zur Weiterbearbeitung

Landschaftsarchitekt:

Robin Winogrond Landschaftsarchitekten, Zürich

Strategie und Ökonomie:

Halter Immobilien, Zürich

Arealentwicklung, Herisau, Schweiz

Ankommen, abreisen, umsteigen, verweilen – der Bahnhofsplatz ist Schnittstelle von Dorf und Region. Er ermöglicht einfache und klare Umsteigebeziehungen (schnelle Zone), bietet Aufenthaltsqualität (langsame Zonen) und dient als Eingang zum Dorf. Herisau kann die einmalige Möglichkeit wahrnehmen, das Bahnhofsareal nicht nur aufzuwerten, sondern es auch mit einer ganzheitlichen Strategie besser an das Dorf anzubinden.

Das Areal gliedert sich natürlich in drei langgezogene Bänder in Richtung der Geleise. Die markante Geländekante im Süden wird ergänzt durch ein Rückgrat von Bauten in der Verlängerung des historischen Bahnhofsgebäudes und der Post. In diesem klaren Rahmen bietet das mittlere Band eine vielfältige Abfolge von Räumen und Nutzungen.

Im Zentrum liegt der eigentliche Bahnhofsplatz. Ein grosses Dach überdacht die schnelle Zone und stiftet Identität in einer fragmentierten räumlichen Situation. Seitlich angelagerte Plätze bieten Raum zum Verweilen. Sie werden räumlich definiert durch einen Solitärbau im Osten und ein Kopfbau im Westen mit Sockelebene auf Höhe der Bahnhofstrasse, die den Bezug von Bahnhof und Dorf vereinfacht und klärt.

Die Etappierung ist sehr flexibel, je nach Möglichkeiten und Absichten von Eigentümern und Investoren. Der Bahnhofsplatz wird als Infrastrukturprojekt zuerst erstellt. Zur Fassung des Raumes sollte früh der Solitärbau realisiert werden. Anschliessend kann der Kopfbau erstellt und so der Dorfeingang angepasst werden. Die Garage auf dem SOB Gelände kann langfristig durch einen neuen Zeilenbau mit Hochpunkt ersetzt werden, was den Eingang zum Areal und die neue Situation um den Kreisel klärt.

Projekte

Architektur

Bahnhofplatz und Bushof Herisau
Stand: Vorprojekt

Neubau Mehrfamilienhaus in Binz
Stand: Eingabe

Innenausbau Apartment im Park Tower, Zug
Fertiggestellt

Innovatives Hochhaus im Grünen, Kanton Schwyz
Stand: Konzept

Parkgarage mit Verkaufsgeschäft, Zug
Stand: Vorprojekt

Riedmatt Ebikon
Wohnen, Gewerbe, Ateliers
Stand: Richtprojekt

Seegarten Altendorf
Familienwohnen, Alterswohnen, Gewerbe
Stand: Vorprojekt

Haus Chile
Innovatives Wohnhaus in Waldstück
Stand: Baueingabe

Buchs Areal Fegeren
Gebäude für die Präzisionsindustrie
Stand: Studie

Städtebau

Technologiecluster Zug
Bebauungsplan und Richtprojekt

Masterplan Industriestrasse Nord, Stadt Zug

Hafencity Elbbrückenquartier, Hamburg
Masterplan und Funktionsplan

Wilhelmsburg Elbinselquartier, Hamburg
Masterplan, Funktionsplan und Typologiestudie

Nationaler Innovationspark Schweiz, Hubstandort Zürich
Entwicklungsstudien

Innovations- und Produktionspark Patton Barracks, Heidelberg
Rahmenplanung

Wil West, Kanton Thurgau
Richtprojekt Städtebau

Städtebauliche Studie Areal Uzwil

Arealentwicklung Kanton Schwyz

Neugasse Zürich, Arealentwicklung mit öffentlicher Beteiligung

Masterplan Dierikon

Urban System Research

Mobiglobe Autostadt Wolfsburg
Forschung Mobilität

Strelka Institute, Moskau
Teaching: Advanced Urban Design

Entwicklungsstrategie für 3 Gemeinden im Kanton St. Gallen

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10 8048 Zürich Schweiz (Google Maps)
T. +41 (0)43 243 6313 F. +41 (0)43 243 6315
office@hosoyaschaefer.com

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602 21 Sakaimachi Gojo-Takakurakado Shimogyoku Kyoto Japan
T. +81 (0)75 744 5103
office@hosoyaschaefer.com