Projekt:

Benninger Areal

Jahr:

2017

Kunde:

Benninger Immobilien

Ort:

Uzwil

Programm:

Wohnen, Gewerbe, Büros

Fläche:

30’000 qm

Architekt:

Hosoya Schaefer Architects AG, Zürich

Beauftragung:

Eingeladener Wettbewerb: 1. Rang. Beauftragung zur Weiterbearbeitung

LANDSCHAFSARCHITEKT:

Müller Illien Landschaftsarchitekten Zürich

VERKEHR:

IBV Hüsler AG, Zürich

BAUMANAGEMENT:

hssp AG Zürich

VISUALISIERUNG:

Filippo Bolognese

Birkenhof

Der Birkenhof auf dem Benninger Areal bringt Einkauf, Gastronomie, publikumsbezogene Nutzungen und qualitätsvolles Wohnen an einem Ort zusammen. Ein vormals industrielles, nicht zugängliches Areal wird Teil der neuen Kernzone von Uzwil, belebt und prägt sie.

Das neue Gebäude bündelt unterschiedlichste Nutzungen und dient als Motor für das neue Zentrum; bietet aber dennoch vielfältige, voneinander differenzierte Nischen – einen Hof zum Spielen, eine Wiese zum Grillieren, eine Terrasse für den Sport, private Loggien und Balkone, Orte für Einkauf, Arbeit und für Begegnungen auf dem Areal und darüber hinaus.

Das Projekt wird durch vier Hauptelemente strukturiert:

Ein Platz weitet die Lindenstrasse auf, schafft Raum für einen repräsentativen, gut auffindbaren Eingang für die Migros und lädt zum Verweilen ein.

Ein erhöhter, grüner Hof bietet den Wohnnutzungen in der vornehmlich industriellen Umgebung einen qualitätsvollen Aussenraum. Der Hof schafft individuelle Eingänge, private Vorzonen und gemeinschaftlichen Raum im Grünen.

Alle Verkaufsflächen befinden sich in einem langgestreckten Sockel, der beim Platz an der Lindenstrasse in einem Kopfgebäude seinen Abschluss findet. Das Restaurant und gut auffindbare Eingänge entlang des Platzes bieten künftigen Nutzern Orientierung. Entlang der Benningerstrasse beleben Partnerläden und Wohnungseingänge den Gebäudesockel und schaffe so eine differenzierte Fassade. Zur grünen Gartengasse in Richtung Konsumstrasse ist die Fassadenhöhe minimiert, um  die Präsenz des Sockelgeschosses im öffentlichen Raum zurückzunehmen und dem Grün Geltung zu verleihen.

Das Kopfgebäude mit Retail und Restaurant im Erdgeschoss, MFit, Dienstleistung und / oder Wohnen in den fünf Obergeschossen bildet ein Gegenüber zum Gemeindehaus und setzt nicht zuletzt durch die Sichtbarkeit von der Bahnhofstrasse her ein Zeichen. Als einfaches, flexibles Bauwerk im Edelrohbau kann es vielfältig genutzt und umgenutzt werden.

Um den Hof gruppieren sich viergeschossige Wohnhäuser und zweigeschossige Wohnhäuser mit Attika. Der Hof wird über drei Treppen erschlossen. Der südliche Bereich des Hofes ist etwas öffentlicher, der nördliche privat, bepflanzt und wird über dem Lagerbereich des Sockels von hochstämmigen Bäumen geprägt.  Der Hof wird zur grünen Beletage mit Ausblick auf die Industrielandschaft im Norden. Er schafft einen gemeinschaftlichen Mehrwert, eine starke Identität und ermöglicht Kindern (und Erwachsenen) einen geschützten und sicheren Aussenraum.

Projekte

Architektur

Bahnhofplatz und Bushof Herisau
Stand: Bauprojektdokumente

Neubau Benninger Areal / Wohn- und Gewerbeentwicklung
Stand: Vorprojekt

Innenausbau Apartment im Park Tower, Zug
kürzlich Fertiggestellt

Mobility Hub / Parkgarage mit Verkaufsgeschäft, Zug
Stand: Vorprojekt

Riedmatt Ebikon / Wohnen, Gewerbe, Ateliers
Stand: Richtprojekt

Qube Ebikon / Wohnen, Gewerbe, Büro
Stand: Richtprojekt

Haus Chile / Innovatives Wohnhaus in Waldstück
Stand: Baueingabedokumente

Buchs Areal Fegeren / Gebäude für die Präzisionsindustrie
Stand: Studie

Haus Kyoto / Gemeinschaftswohnungen in Kyoto, Japan
Haus Kyoto / Gemeinschaftswohnungen in Kyoto, Japan

Lachen SZ Alpenblickstrasse, Wohnhochhaus
Stand: Studie

Städtebau

Bahnstadt Nürtingen, Nürtingen
Stand: Masterplan und Funktionsplan

Neugasse Zürich, Arealentwicklung mit öffentlicher Beteiligung, Zurich
Stand: Vorstellung Städtebauliches Entwicklungskonzept

Dessauer Strasse, Wolfsburg
Stand: Wettbewerb, warten auf Weiterbeauftragung

Herisau Arealentwicklung, Herisau
Stand: Prozessbegleitung und Machbarkeitsstudien

Technologiecluster Zug Bebauungsplan, Zug
Stand: Bebauungsplan und Richtprojekt

Masterplan Dierikon, Dierikon
Stand: Masterplan, warten auf Weiterbeauftragung

HafenCity Elbbrückenquartier, Hamburg
Stand: Masterplan und Funktionsplan

Wilhelmsburg Elbinselquartier, Hamburg
Stand: Masterplan und Funktionsplan

Wilhelmsburg Elbinselquartier, Hamburg
Stand: Masterplan, Funktionsplan und Typologiestudie

Nationaler Innovationspark Schweiz, Hubstandort Zürich
Stand: Machbarkeitsstudie Mobilitätsinfrastruktur

Leica Areal
Stand: Studie abgeschlossen, nächste Phase in Planung

Innovations- und Produktionspark Patton Barracks, Heidelberg
Stand: Rahmenplan

Wil West, Kanton Thurgau
Stand: Rahmenplan

Visp Sägematte, Visp
Stand: Studie

Stadt Zug Richtprojekt
Stand: Entwicklungskonzept

Urban System Research

Smart Use / Raum, Wachstum und Big Data
Stand: Laufend

Winterthur 2040
Stand: Laufend

Harvard University Gruaduate School of Design / The Industrious City
Stand: in Vorbereitung

Entwicklungsstrategie für 3 Gemeinden im Kanton St. Gallen

Kontakt

Zürich office

Flüelastrasse 10 8048 Zürich Schweiz (Google Maps)
T. +41 (0)43 243 6313 F. +41 (0)43 243 6315
office@hosoyaschaefer.com

Kyoto office

Jimukinoueda bldg. 602 21 Sakaimachi Gojo-Takakurakado Shimogyoku Kyoto Japan
T. +81 (0)75 744 1503
office@hosoyaschaefer.com